Sozialdienst

Aufgrund von Erkrankungen und Behinderungen ergeben sich häufig Probleme, Sorgen und Ängste, bei deren Bewältigung Sie professionelle Hilfe benötigen. Die Mitarbeiterinnen des Sozialdienstes stehen Ihnen und Ihren Angehörigen gern in einem beratenden Gespräch mit konkreten Hilfsangeboten zur Seite.
Bei Bedarf werden Sie über Art und Umfang der verschiedenen Sozialleistungen und über Ansprüche gegenüber Versicherungen beraten. Durch das Beantragen von Leistungen und Maßnamen unterstützt der Sozialdienst Sie dabei, auch nach der Entlassung ein möglichst normales Leben führen zu können. Um eine anschließende Weiterbehandlung nach Ihrem Krankenhausaufenthalt zu gewährleisten, beantragt der Sozialdienst für Sie rehabilitative Maßnahmen und organisiert bei Bedarf Ihre nachstationäre Versorgung. Unser Sozialdienst informiert Sie auch gerne über die örtlichen Selbsthilfegruppen oder vermittelt den Kontakt zu den für Sie wichtigen Institutionen.

Sie erreichen den Sozialdienst unter diesen Telefonnummern:

Frau Natalie Neumann
B.A. Sozialarbeiterin/B.A. Sozialpädagogin
Tel: 02461 620-2596 und 02461 620-5596

Frau Franziska Van Craenenbroeck
Dipl.-Sozialpädagogin
Tel: 02461 620-2595 und 02461 620-5595

Frau Kübra Albayrak
Sozialarbeiterin B.A./Sozialpädagogin B.A.
Tel.: 02461 620-5596

Wenn Sie Informationen oder Unterstützung benötigen, wenden Sie sich bitte an das Stationspersonal oder Ihren behandelnden Arzt.