1. Startseite
  2. Spezialist für den Einsatz neuer Gelenke

Spezialist für den Einsatz neuer Gelenke

Geschäftsführer Dr. Niklas Cruse und Chefarzt Dr. Michael Lörken hießen Fouzi Emetike, den neuen Sektionsleiter der Endoprothetik, herzlich willkommen.

Das Krankenhaus Jülich setzt den Ausbau seines chirurgisch-orthopädischen Angebots konsequent fort. Für den Schwerpunkt Endoprothetik hat das Krankenhaus jetzt einen weiteren versierten Operateur gewonnen. Fouzi Emetike bringt zwei Jahrzehnte Erfahrung in der Implantation von künstlichen Hüft- und Kniegelenken mit. Er übernimmt die Sektionsleitung des Fachbereichs, der perspektivisch zum Zentrum ausgebaut werden soll.

„Ich freue mich sehr darüber, dass wir die Hüft- und Knie-Endoprothetik mit Fouzi Emetike an der Spitze als nahes Angebot für die Menschen in Jülich und Umgebung auf hohem Niveau etablieren können", sagt Dr. Michael Lörken, Chefarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie. Dem Chefarzt, der als „Senior Hauptoperateur" lange Jahre in Zentren der endoprothetischen Maximalversorgung tätig war, liegt das Fachgebiet besonders am Herzen. „Daher war mir sehr wichtig, diesen Schwerpunkt in hervorragenden Händen zu wissen", betont Dr. Lörken.

„Für mich ist es eine sehr reizvolle Herausforderung, für die Weiterentwicklung dieses Fachbereichs in Jülich Verantwortung übernehmen zu dürfen", sagt Fouzi Emetike. „Deshalb habe ich auch nicht lange gezögert, als Dr. Lörken mich gefragt hat, ob ich mir einen Wechsel hierher vorstellen kann." Dabei war sicher auch ein Aspekt, dass die Region für den neuen Sektionsleiter Heimat bedeutet. Der 1974 in Tripolis Geborene erhielt 2003 nach seiner medizinischen Ausbildung in der Hauptstadt Libyens ein Stipendium für die ärztliche Weiterbildung in Deutschland und begann kurz darauf seine Facharztausbildung in Würselen. Und er blieb in Deutschland, wurde in Würselen Oberarzt der Orthopädie, bevor es ihn zu weiteren Stationen als Oberarzt und Leitender Oberarzt in unterschiedlichen Teilen des Landes zog – zuletzt ans Marien-Hospital in Wesel.

Längst hat sich Fouzi Emetike als Spezialist für den Einsatz künstlicher Gelenke einen hervorragenden Namen gemacht. Er ist einer von nur etwa zehn Prozent der Operateure in Deutschland, die beim Eingriff an der Hüfte die besondere minimal-invasive Technik AMIS beherrschen. Dabei sorgt der direkte vordere Zugang zum Gelenk dafür, dass Muskeln, Sehnen und Nerven besonders geschützt sind. „Das ist für unsere Patientinnen und Patienten in Jülich sicherlich ein großer Vorteil", sagt Fouzi Emetike. „Und deren Zufriedenheit ist für mich die größte Motivation."


Zur Person
Fouzi Emetike stammt aus Libyen. In Tripolis ist er aufgewachsen, hat dort studiert und seine medizinische Ausbildung gestartet. Dass ein Auslandsstipendium zum Startpunkt einer erfolgreichen ärztlichen Karriere in Deutschland wurde, mache ihn sehr stolz, sagt der 49-Jährige. Zwei Facharztausbildungen sowie zahlreiche Zusatzqualifikationen und Zertifikate in der Endoprothetik und der Wirbelsäulenchirurgie sind Zeichen des großen Engagements, das dahintersteckt. Fouzi Emetike ist mit einer Ärztin verheiratet. In seiner Freizeit liebt er es zu reisen und neue Kulturen zu entdecken.

News

23.05.2024
Der Ausbau des chirurgisch-orthopädischen Angebots im Krankenhaus Jülich geht weiter. Für den Schwerpunkt Fußchirurgie hat das Krankenhaus jetzt eine ...
15.05.2024
Ein schmerzendes Knie belastet nicht nur beim Sport, sondern auch im Alltag. Die Ursache ist häufig ein Knorpelschaden. Das Problem dabei: Anders als ...
10.05.2024
Verletzungen, Fehlbelastungen, Verschleiß, Entzündungen – Knieschmerzen können viele Ursachen haben. Und genauso vielfältig sind die Behandlungsmöglic...
02.05.2024
Familie ist nach wie vor die tragende Säule der Pflege in Deutschland. Für etwa zwei Drittel der Pflegebedürftigen übernehmen Angehörige die Hauptvera...

Ihr Team Gesundheit

Auf unserer Website möchten wir Ihnen einen umfassenden Einblick in die vielfältigen Bereiche unseres Krankenhauses geben. Sollten Sie die von Ihnen gewünschte Information nicht finden, stehen wir gerne zur Beantwortung Ihrer Fragen zur Verfügung.

Sprechen Sie uns an!

Krankenhaus Jülich

      städtisch. menschlich. kompetent.

Adresse

Krankenhaus Jülich GmbH
Kurfürstenstr. 22
52428 Jülich

Tel.: 0 24 61 6 20 - 0
Fax: 0 24 61 6 20 - 20 09